Alle Beiträge von Matthias

Die MHome Handyhalterung im Test

Wir haben letzte Woche eine Art Neuheit unter den Handyhalterungen unter die Lupe genommen und müssen sagen, dass wir von der MHome Handyhalterung stark begeistert sind.

 

MHome Handyhalterung

 

Eine Handyhalterung mit vielen Anwendungsmöglichkeiten

 

Die Handyhalterung ist nicht nur für das Auto gedacht, sie lässt sich ebenfalls sehr gut am Fahrradlenker, am Einkaufswagen, am Kinderwagen oder einfach nur am Schreibtisch anbringen, wenn man z. B. am Computer arbeitet und man sein Handy aufrecht danebenstehen haben möchte. Die Halterung ist super stabil und lässt sich in allen Autos mit horizontalen Lüftungsgittern anbringen. Wir haben sie am Golf 6 ausprobiert und es funktionierte einwandfrei. Im Kia hingegen lässt sich die MHome Handyhalterung leider nicht anbringen, da die Lamellen etwas zu breit sind. Wenn ihr vor dem Kauf sichergehen möchtet, dass der Holder auch mit eurem Fahrzeug kompatibel ist, könnt ihr gern den sehr freundlichen Kundenservice von MHome unter der E-Mail-Adresse hello[ at]mhome.berlin kontaktieren.

 

Die Anbringung

Die Multifunktionshalterung lässt sich um 360 Grad drehen, so dass sich das Smartphone in allen möglichen Positionen an den unterschiedlichsten Orten anbringen lässt. Wenn der optimale Blickwinkel eingestellt wurde, lässt sie sich bei Bedarf mit einer Feststellschraube an der Rückseite noch fester anziehen. Sie ist für Smartphones von einer Breite zwischen 5 cm und 9,4 cm (entspricht 3.5 – 6“) geeignet. Man kann die Gummigriffe ganz leicht auseinanderziehen und sein Telefon dann sehr einfach und sicher in dieser tollen Halterung positionieren.

 

Die MHome Handyhalterung ist mit fast allen Smartphones kompatibel

Die sehr robuste Handyhalterung ist mit nahezu allen Smartphones der großen Hersteller, wie beispielsweise Apple iPhone (6S/ 6S PLUS/ 6/ 6 PLUS/ 5S/ 5C/ 5 /4S /4 /3GS /3G), Samsung (z. B. Galaxy S6/ S5/ S4/ S3/ S-Mini), HTC, Huawei, Blackberry, Motorola, Nokia, Sony, LG Electronics und Honor kompatibel, wobei sich das Handy sowohl mit als auch ohne Case in der Halterung anbringen lässt und dabei nicht zerkratzen kann, da die Griffe mit einem schützenden Gummi überzogen sind.

 

Die Handyhalterung beim Sport

Damit sich das Produkt von MHome überall anbringen lässt, werden noch 2 unterschiedlich große Gummimatten mitgeliefert, die man zwischen den Greifarm der Halterung und den jeweiligen Anbringungsort schieben kann. Dadurch lässt sie sich z. B. auch beim Sport mühelos ans Fitnessgerät anbringen und man kann sich die Zeit am Stepper oder auf dem Laufband mit seinem Smartphone vertreiben.

 

MHome Handyhalterung

 

Fazit

Wir können dieses Produkt nur weiterempfehlen, da es sich durch seine vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von der Konkurrenz abhebt und durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis besticht. Als einziges Manko, das uns aufgefallen ist, können wir nur aufführen, dass das Smartphone beim Autofahren auf unebenen Straßen oder auf Kopfsteinpflaster im Holder etwas wackelt/vibriert. Da aber keine Gefahr besteht, dass sich die Halterung, die an den Lüftungsschlitzen angebracht ist, lockern oder abfallen könnte, ist dies ein Nachteil, der nicht allzu sehr ins Gewicht fällt, denn wir sind ansonsten mit der MHome Handyhalterung mehr als zufrieden.

Logitech ZeroTouch – eine Neuheit unter den Handyhalterungen

ZeroTouch

ZeroTouch im Praxis-Test

Eine Handyhalterung, die sich per Android App einfach steuern lässt

Neu auf dem Markt und nur erhältlich bei der Telekom, Vodafone, Logitech oder im US-amerikanischen Amazon Store ist die smarte Handyhalterung ZeroTouch, die verspricht, dass die Gefahren von zu großer Ablenkung durch das Bedienen des Displays vermieden werden, da diese Handyhalterung nur durch Sprachsteuerung und Gestik gesteuert bzw. aktiviert werden kann. Zu beachten ist, dass die ZeroTouch von Logitech nur mit Android™ funktioniert und dadurch für iPhone Nutzer nicht geeignet ist.

 

Logi ZeroTouch in 2 Varianten

Aktiviert wird die ZeroTouch-Halterung durch eine „High-Five“-Geste (Hand heben und diese in Richtung des Smartphones bewegen) des Fahrers. SMS, WhatsApp-Nachrichten und Navigationsziele können mühelos per Sprache eingegeben werden. Wir haben das mit dem Modell der Lüftungshalterung ausprobiert und es klappte alles einwandfrei. Neben dem Lüftungshalterungsmodell, das ganz einfach im Lüftungsgitter angebracht werden kann, gibt es noch eine weitere Ausführung, die sich an der Windschutzscheibe befestigen lässt. Das Smartphone hält dabei bombenfest an einem magnetischen Metallstück. Das Klebestück auf der Rückseite lässt sich jedoch nicht wieder verwenden. Die intelligente Halterung von Logitech erfüllt alle Eigenschaften eines Connected Cars. Die Hände bleiben am Lenkrad und die Augen sind auf die Straße gerichtet, da man zusätzlich zur Navigation per Sprachbefehl außerdem sprachgesteuert telefonieren und texten kann sowie eingehende Nachrichten beantworten oder auch Musik auswählen kann.

 

Fazit zur ZeroTouch-Handyhalterung

Trotz all der tollen Eigenschaften dieser Handyhalterung fürs Auto ist der Preis von ca. 59,99 Euro für die Lüftungshalterung und 79,99 Euro für die Windschutzscheibenhalterung allerdings recht happig. Aus diesem Grund können wir für diese KFZ-Halterung leider keine klare Kaufempfehlung aussprechen. Hinzu kommt, dass man bei der Halterung für das Lüftungsgitter sein Handy mit einem unschönen Aufkleber bestücken muss, was uns und sicherlich auch dem Liebhaber elegant designter Smartphones ein Dorn im Auge sein dürfte. Für die Fahrer älterer Automodelle, die ihr Fahrzeug nicht mit vergleichbaren und sehr kostspieligen Komplettsystemen ausrüsten möchten und für die der Aufkleber auf der Rückseite des Handys kein Problem ist, kann sich die Investition unter Umständen jedoch lohnen.

 

Wissenswertes zum Thema Handybenutzung im Auto

Handybenutzung im Auto

Paragraf 23 der Straßenverkehrs­ordnung verbietet die Nutzung eines Mobiltelefons ausdrück­lich, wenn es dafür aufgenommen oder gehalten werden muss. Wenn man das Handy beim Autofahren in die Hand nimmt, droht somit ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro und mindestens ein Punkt in Flensburg.

Alles eine Frage der Halterung

Was nicht jeder weiß: Das Display des Handys darf laut Detlef Burhoff, Anwalt und früherer Richter am Oberlandesgericht, während der Fahrt bedient werden, wenn es sich in einer Handyhalterung oder auf dem Armaturenbrett befindet.

Wenn das kein guter Grund ist, sich eine Handyhalterung zuzulegen.

Ständiges Tippen ist jedoch nicht erlaubt

Als Auto­fahrer sollte man jetzt jedoch nicht bedenkenlos auf dem Display seines Handys herum­tippen, denn dadurch ist man zu sehr abgelenkt. Wenn es dadurch zu einem Unfall mit Verletzten kommt, macht man sich womöglich der fahr­lässigen Körperverletzung schuldig. Schlimms­tenfalls muss man sich dann sogar wegen fahr­lässiger Tötung verantworten.

Zu einer gewissenhaften Handybenutzung im Auto gehört also, dass man aus Sicherheitsgründen nur mal kurz aufs Display tippen sollte, um beispielsweise den Lautsprecher zu aktivieren oder einen Anruf entgegenzunehmen. Wenn man in seiner Navi App den Weg neu eingeben möchte oder auf eine WhatsApp antworten will, sollte man dafür immer an eine Parkbucht fahren und dies in Ruhe und bei ausgeschaltetem Motor tun.

Was ist mit dem Handy im Auto erlaubt und was ist verboten?

Hier findet ihr einen sehr interessanten Überblick, bei dem ihr seht, dass einige Dinge mit dem Handy im Auto zwar erlaubt sind, ihr solltet euer Handy aber aus Sicherheitsgründen so gut wie gar nicht im Auto benutzen, da die Aufmerksamkeit immer beeinträchtigt wird. Also seid bitte vorsichtig bei der Handynutzung im Auto. Denn was kann es schlimmeres geben, als wenn man versehentlich ein Tier oder einen Menschen anfährt und derjenige dabei im schlimmsten Falle noch zu Tode kommt? Ihr werdet eures Lebens nicht mehr glücklich.

 

[accordiongroup id=“200″][accordion id=“200″ title=“Die Benutzung eines schnurlosen Telefons“ active=“true“]Erlaubt: Bei einem im Auto benutzten Festnetzgerät handelt es sich nicht um ein Mobiltelefon, sodass kein Bußgeld verhängt werden kann.[/accordion][accordion id=“200″ title=“Das Telefonieren mit einer Freisprecheinrichtung“ active=““]Erlaubt: weil das Smartphone zum Telefonieren nicht in der Hand gehalten werdden muss, ist die Nutzung einer Freisprechanlage zulässig. Bei einem Unfalls müssen Sie jedoch mit einer eingeschränkten Leistungspflicht der Versicherung rechnen.[/accordion][accordion id=“200″ title=“Display ablesen“ active=““]Verboten: Auch das Ablesen der Uhrzeit oder einer SMS/WhatsApp ist verboten, weil Sie dazu Ihr Smartphone während der Fahrt benutzen müssen.[/accordion][accordion id=“200″ title=“Anruf wegdrücken“ active=““]Verboten: Wenn Sie während der Fahrt einen Anruf wegdrücken, können Sie mit einem Bußgeld bestraft werden, da Sie das Handy dabei bedienen müssen. [/accordion][accordion id=“200″ title=“Nutzung des Handys als Navigationsgerät“ active=““]Erlaubt: Das Halten des Smartphones in der Hand gilt als Benutzung und ist rechtswidrig. Solange das Handy jedoch nicht angefasst wird, darf es als Navigationsgerät benutzt werden. [/accordion][accordion id=“200″ title=“Handy weitergeben“ active=““]Erlaubt: Das Herausnehmen Ihres klingelnden Handys aus Ihrer Tasche und das Weiterreichen an Ihren Beifahrer ist erlaubt, wenn Sie dabei nicht aufs Display schauen.[/accordion][accordion id=“200″ title=“Aufheben des heruntergefallenen Smartphones“ active=““]Erlaubt: Wenn Sie Ihr in den Fußraum runtergefallenes Handy aufheben, liegt kein Fehlverhalten vor.[/accordion][accordion id=“200″ title=“An einer roten Ampel mit ausgeschaltetem Motor telefonieren“ active=““]Erlaubt: Wenn der Motor Ihres Autos ausgeschaltet ist und das Fahrzeug steht, dürfen Sie an einer roten Ampel telefonieren. Dies gilt auch für eine automatische Abschaltung durch eine Start-Stop-Automatik.[/accordion][accordion id=“200″ title=“Auf dem Autobahn Standstreifen telefonieren“ active=““]Verboten: Da das Anhalten auf dem Standstreifen an sich schon verboten ist.[/accordion][accordion id=“200″ title=“Benutzung des Smartphones in einem Stau“ active=““]Situationsabhängig: Ist nur dann erlaubt, wenn der Verkehr zum vollständigen Stillstand gekommen ist und Sie die Gelegenheit haben, den Motor abzuschalten. Der Verkehr sollte dadurch nicht beeinträchtigt werden. Ist also nur bei absolutem Stillstand ratsam. [/accordion][/accordiongroup]

 

 

Quelle: https://www.e-recht24.de/artikel/verkehrsrecht/10109-handy-am-steuer-was-erlaubt-ist-und-was-nicht.html

 

 

Arten von Handyhalterungen im Auto

 Arten von Handyhalterungen

Arten von Handyhalterungen im Auto (Kriterium: Anbringung der Halterung am Auto):

Saugnapf-Halterungen

Diese Art von Halterung gehört zu den ersten Handyhalterungen, die auf den Markt gekommen sind. Die Halterung wird, wie der Name schon sagt, mit einem Saugnapf an der Windschutzscheibe des Autos befestigt und mit einem Hebel festgezogen bzw. der Saugnapf an die Scheibe gesogen.

Zu den Nachteilen dieser Handyhalterung gehören die folgenden Punkte:

  • die Halterung kann während der Fahr abfallen
  • das Sichtfeldfeld wird eingeschränkt
  • die ideale Position ist schwierig zu finden
  • die Bedienung des Handys/Smartphones kann aufgrund der weiten Entfernung zum Fahrer erschwert werden

Arten von Handyhalterungen im Auto

Lüftungsschlitz-Halterungen

Die Lüftungsschlitz-Halterungen gehören für uns zu den besten am Markt erhältlichen Halterungen, da sie sich direkt im Aktionsfeld des Fahrers befinden und extrem einfach angebracht werden können.

Zu den Vorteilen dieser Halterungen zählt sicherlich:

  • die kurze Distanz zum Fahrer des Autos
  • das Blickfeld wird nicht eingeschränkt
  • einfache Anbringung und sicherer Halt in den Lamellen

Arten von Handyhalterungen im Auto

CD-Schlitz-Halterungen

Diese Halterung bietet sich an, wenn euer Auto keine Lamellen-Lüftung besitzen sollte oder die Lamellen so klein sind, dass man eine Lüftungsschlitz-Halterung nur schlecht anbringen kann. Hierbei wird der Halter mithilfe eines Spalt-Fixierers einfach im Schlitz des CD-Players befestigt und kann dabei um bis zu 360° gedreht werden. Leider liessen sich bei einigen dieser Handyhalterung keine CDs mehr abspielen . In anderen Fällen musste die CD vorher eingelegt werden, konnte dann auch abgespielt werden nur sie liess sich nicht wechseln, da die Halterung im Weg war.

Arten von Handyhalterungen im Auto

 

Arten von Handyhalterungen (Kriterium: Anbringung des Handys an der Halterung):

Anbringung mithilfe einer Schiebeklemme

Arten von Handyhalterungen im Auto

Anbringung des Handys mit einem Magneten

Arten von Handyhalterungen im Auto

Was ist während der Fahrt erlaubt und was ist verboten?

Während der Fahrt darf man sein Smartphone weder am Ohr noch in der Hand halten. Wird man dabei erwischt, kostet das 60 Euro und man bekommt einen Punkt in Flensburg. Am besten bewahrt man es also in der Handyhalterung im Auto auf und kauft sich eventuell zusätzlich eine Freisprecheinrichtung.

Da es sich bei Tablets, iPods und Laptops um keine klassischen Mobiltelefone handelt, ist die Benutzung dieser Geräte während der Fahrt zwar erlaubt (außer Telefonate mit dem Tablet), ratsam ist der Gebrauch im Sinne der Verkehrssicherheit aber nicht. Also konzentriert euch bitte immer auf den Verkehr, damit ihr eure Mitmenschen und auch euch selbst nicht gefährdet.

Erlaubt ist außerdem, wenn man an einer roten Ampel den Motor abstellt, telefoniert, das Gespräch beendet und dann das Auto wieder startet.

Wie kann ich mein Handy im Auto legal nutzen?

Indem man es in eine Kfz-Halterung klemmt. Das Verbot bezieht sich nur auf die Nutzung in der Hand. Steckt das Gerät in einer Handyhalterung im Auto, darf man es während der Fahrt bedienen. Ein Freibrief zum „Simsen“ sei das aber nicht, sagt ADAC-Jurist Kärger: „Trotzdem darf man während der Fahrt keine lange Nachricht eintippen, das verstößt gegen die allgemeine Aufmerksamkeitspflicht.“

Quelle: http://www.abendblatt.de/ratgeber/wissen/article205631147/Handy-am-Steuer-Das-ist-erlaubt.html

Herzlich willommen!!!

Herzlich willkommen!

Dieses ist eine Seite, die euch bei der Suche nach der perfekten Handyhalterung für euer Auto berät.

Da die Auswahl an KFZ-Handyhalterungen auf dem Markt sehr groß ist und man sich bei der Vielzahl an verschiedenen Modellen nur schwer zurechtfinden kann, haben wir die Seite www.handyhalterung-auto.com erstellt und möchten euch bei der Entscheidungsfindung für eine Handyhalterung im Auto unterstützen.

Wir haben uns die beliebtesten Handyhalterungen für das Auto angesehen, ausprobiert und getestet. Dadurch haben wir einen ziemlich guten Überblick über die verschiedenen Modelle bekommen und möchten euch diese hier vorstellen.